Einwohner der Karibik

Von den Einwohnern der Karibik haben viele eine andere Herkunft. Die Karibik ist ein Mix aus verschiedenen Religionen, Kulturen und Sprachen. Dies zeigt sich auch in der Geschichte der Karibik.

In der Karibik leben ungefähr 39 Millionen Menschen auf den verschiedenen kleinen Inseln. Die Einwohner sind durch die kulturellen Einflüsse sehr gemischt. Nur noch wenige Ureinwohner leben auf den Inseln. Der größte Teil der Einwohner sind Afrikaner und Europäer, sowie Inder, Kreolen und Chinesen. Die Bevölkerungsdichte ist mit 180 Einwohnern pro km² relativ hoch, trotzdem mehr Menschen ab als zuwandern. Die Einwohner der Karibik sind durch die verschieden Religionen und Herkünfte der Bevölkerung sehr freundlich gegenüber Urlaubern und Fremden. Gerade in Touristenstädten und auf größeren Inseln der Karibik sind die Einheimischen sehr offen zu den Touristen. Die Touristen sind eine der wichtigsten Einnahmequellen der Einheimischen. Die Liebe zur Musik ist bei allen Einwohnern, egal welche Herkunft sie sind, gleich ausgeprägt. Der bekannteste Künstler, der aus der Karibik stammt, ist Bob Marley. Doch auch heute sind noch andere junge Künstler aus der Karibik in den Charts.

Die Einwohner der Karibik sind freundlich und offen zu jedem Menschen, egal welche Religion oder Herkunft er hat. So ist ein friedliches Zusammenleben auf den wunderschönen Inseln möglich. Die Menschen wohnen auf einer Gesamtfläche von ca. 220.00 km². Um einen Überblick und eine bessere Vorstellung von dieser Fläche zu gewinnen, ist eine Karibik Landkarte sehr praktisch.

 

Hier Weiterlesen